Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Optimization in Robotics and Biomechanics

Übungen zur Einführung in die Numerik

Organisation der Übungen

Christian Kirches,  christian.kirches (at) iwr.uni-heidelberg.de
Andreas Potschka,  potschka (at) iwr.uni-heidelberg.de
Leo Wirsching,   leonard.wirsching (at) iwr.uni-heidelberg.de

Sprechstunden

nach Vereinbarung

Aktuelles

  • alle 4 Teile der Wiederholungsfragen für die Klausur sind  verfügbar, s.u.
  • die Anmeldefrist  für die 1. Klausur ist abgelaufen
  • die Anmeldung für die 2. Klausur wird Mitt Februar geöffnet

Informationen zur Vorlesung und zu den Prüfungsmodalitäten

finden Sie hier

Allgemeine Informationen zu den Übungen

Zur Vorlesung Einführung in die Numerik werden theoretische und praktische Übungen angeboten. Alle Übungen beginnen in der 2. Semesterwoche (ab dem 18.10.2010). 

Bitte melden Sie sich möglichst bald im MÜSLI zu den Numerik-Übungen an, damit wir die Zahl der Teilnehmer abschätzen können.

Übungsblätter

Blatt 1 (Ausgabe 15.10.2010, Abgabe 22.10.2010)

Blatt 2 (Ausgabe 22.10.2010, Abgabe 29.10.2010)

Blatt 3 (Ausgabe 29.10.2010, Abgabe 5.11.2010)

Blatt 4 (Ausgabe 5.11.2010, Abgabe 12.11.2010)

Blatt 5 (Ausgabe 12.11.2010, Abgabe 19.11.2010)

Blatt 6 (Ausgabe 19.11.2010, Abgabe 26.11.2010)

Blatt 7 (Ausgabe 26.11.2010, Abgabe 3.12.2010)

Blatt 8 (Ausgabe 3.12.2010, Abgabe 10.12.2010)

Blatt 9 (Ausgabe 10.12.2010, Abgabe 17.12.2010)

Blatt 10 (Ausgabe 17.12.2010, Abgabe 14.1.2011)

Blatt 11 (Ausgabe 14.1.2011, Abgabe 21.1.2011)

Blatt 12 (Ausgabe 21.1.2011, nur Programmieraufgabe für 31.1./3.2.2011)

Wiederholungsfragen zur Klausurvorbereitung

Teil 1 (Kapitel 0 - 3)

Teil 2 (Kapitel 4 - 5)

Teil 3 (Kapitel 6)

Teil 4 (Kapitel 7)

Matlab Tutorial

Tutorial Jan Seyler

Tutorial Dominik Haas

Anleitung ssh-Zugriff auf CIP-Pool von Jan Seyler

Theoretische Übungen

  • Es werden wöchentliche theoretische Übungsgruppen angeboten. Die regelmäige Teilnahme an den theoretischen Übungen ist notwendige Voraussetzung für die Teilnahme an der Klausur.

  • Aktuell sind 6 verschiedene Übungstermine bei Anmeldung im MÜSLI wählbar: 

    • Di 14-16     AM HS -104
    • Di 16-18     OMZ U014
    • Mi 14-16     OMZ U014  
    • Mi 16-18     OMZ U013
    • Do 14-16    OMZ U013
    • Do 16-18    OMZ U013
      Je nach Anzahl der Teilnehmer werden weitere Übungsgruppen angeboten.

  • Die Ausgabe der Übungszettel erfolgt immer freitag morgens bis 11 Uhr hier auf der Webpage. Der erste Übungszettel wird am 15.10. ausgegeben. Insgesamt wird es 11 Übungszettel geben.

  • Die bearbeiteten Übungszettel müssen bis zum darauffolgenden Freitag um 9 Uhr per Einwurf in den Briefkasten des jeweiligen Tutors im Institut für Reine Mathematik, INF 288, EG, abgegeben werden.

  • In den Übungsgruppen werden die Ergebnisse der Übungszettel in der Woche nach der Abgabe und nach Korrektur durch den Tutor besprochen und von Studenten vorgerechnet.

  • Die Übungsaufgaben sollen in festen Teams aus 2-3 Studenten bearbeitet werden, und eine gemeinsame Lösung wird abgegeben. Dennoch muss jeder einzeln die Lösung vorrechnen können.

  • Für die Zulassung zur Klausur sind 50 % der Punkte und mindestens ein Vorrechnen an der Tafel notwendig.
     

 Praktische Übungen

  • die Computerübungen werden mit Matlab / Octave durchgeführt. Octave ist frei verfügbar und vollständig mit Matlab kompatibel.

  • In den ersten beiden Wochen (also in der 2. und 3. Semesterwoche) werden die Computerübungen für eine  Octave/Matlab-Einführung genutzt.

  • auf den Übungsblättern wird jeweils eine Programmieraufgabe gestellt. Das Ergebnis der Programmieraufgabe muss allerdings nicht mit den Ergebnissen der theoretischen Aufgaben abgegeben werden, sondern in der darauffolgenden Woche in den Computerübungen vorgeführt werden.

  • es werden 2 wöchentliche Termine angeboten

    • Mo 14-18, OMZ CIP-Pool
    • Do 14-18, OMZ CIP-Pool

  • bei den Computerübungen gilt keine Anwesenheitspflicht. Diese Termine stellen ein Angebot an diejenigen Studenten dar, die die Hilfe der Tutoren beim Programmieren in Anspruch nehmen möchten. Alle anderen können die Programmieraufgaben zu Hause bearbeiten und müssen lediglich kurz in den Computerübungen vorbeikommen und einem der Tutoren ihr laufendes Program vorführen.

  • Nur für Studenten, die einen Schein mit dem Vermerk "Besuch von Computerübungen" benötigen, ist eine regelmäßige Teilnahme an den praktischen Übungen verpflichtend.

  • Es werden insgesamt 10 bewertete Programmieraufgaben gestellt. Für die Zulassung zur Klausur ist eine erfolgreiche Bearbeitung der Hälfte dieser Programmieraufgaben notwendig.

K. Mombaur, orb@uni-hd.de
Last Update: 20.09.2013 - 22:20

The photographs in the header of this webpage have been taken at the Musee de l'Automate in Souillac, France