Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Optimization in Robotics and Biomechanics

Grundvorlesung: Einführung in die Praktische Informatik (IPI)

WS 2017 / 2018

Prof. Dr. Katja Mombaur

katja.mombaur (at) ziti.uni-heidelberg.de
katja.mombaur (at) iwr.uni-heidelberg.de

Übungen: Anna Lena Kleesattel,
                  annalena.kleesattel (at) ziti.uni-heidelberg.de

Wichtig

Die Seite befindet sich momentan im Aufbau und wird laufend aktualisiert.

2017-10-20:   Wir haben eine zusätzliche Übungsgruppe am Freitag, 14-16 Uhr eingerichtet. Bitte überprüfen Sie Ihre Präferenzen so bald wie möglich, spätestens bis Samstag, 21.10.2017, und fügen gegebenfalls die neue Übungsgruppe hinzu.

2017-09-21:   Die Anmeldung in die Übungsgruppen ist in MÜSLI freigeschaltet. Bitte tragen Sie Ihre Präferenzen so bald wie möglich, spätestens bis Samstag, 21.10.2017, ein.

Vorlesung

Dienstag und Donnerstag, 14 (s.t.) - 15.30 Uhr
INF 252, großer Hörsaal

Achtung: Die erste Vorlesung findet am Donnerstag, den 19. Oktober 2017 statt!

Übungen

Zur Vorlesung werden theoretische und praktische Übungen angeboten. Alle Übungsgruppen finden im Mathematikon, INF 205, statt.

Tutoren

  • Niels Buwen
  • Patrick Dammann
  • Thomas Darr
  • Leander Fischer
  • Benjamin Freist
  • Alexander König
  • Alexander Poremba
  • Peter Rodenkirch
  • Simeon Scheib
  • Christopher Schuster
  • Friedrich Schwedler

Die Übungsgruppen werden über MÜSLI zugeteilt. Wenn Sie noch keinen Müsli-Account haben, müssen Sie sich zunächst registrieren. Auf der Kursseite finden Sie die Zeiten der Übungsgruppen und können Ihre Präferenzen eintragen (mindestens drei Zeiten und so viele wie möglich auswählen). Bitte tragen Sie sich sobald wie möglich ein, spätestens bis Samstag, 21.10.2017. Danach werden die Gruppen eingeteilt.

MÜSLI-Übungen zum Eintragen der Präferenzen:

Übungsgruppe   1:     Montag           14 - 16 Uhr     SR 1
Übungsgruppe   2:     Montag           14 - 16 Uhr     SR 2
Übungsgruppe   3:     Montag           16 - 18 Uhr     SR 9
Übungsgruppe   4:     Montag           16 - 18 Uhr     SR 11 *

Übungsgruppe   5:     Dienstag           9 - 11 Uhr     SR 1
Übungsgruppe   6:     Dienstag           9 - 11 Uhr     SR 2
Übungsgruppe   7:     Dienstag         11 - 13 Uhr     SR 2
Übungsgruppe   8:     Dienstag         11 - 13 Uhr     SR 10

Übungsgruppe   9:     Mittwoch         14 - 16 Uhr     SR 10
Übungsgruppe 10:     Mittwoch         14 - 16 Uhr     SR 11 **
Übungsgruppe 11:     Mittwoch         16 - 18 Uhr     SR 10
Übungsgruppe 12:     Mittwoch         16 - 18 Uhr     SR 11 **

Übungsgruppe 13:     Donnerstag     11 - 13 Uhr     SR 7
Übungsgruppe 14:     Donnerstag     11 - 13 Uhr     SR 10
Übungsgruppe 15:     Donnerstag     16 - 18 Uhr     SR 8
Übungsgruppe 16:     Donnerstag     16 - 18 Uhr     SR 9

Übungsgruppe 17:     Freitag              9 - 11 Uhr     SR 1
Übungsgruppe 18:     Freitag              9 - 13 Uhr     SR 2
Übungsgruppe 19:     Freitag            11 - 13 Uhr     SR 10
Übungsgruppe 20:     Freitag            11 - 13 Uhr     SR 11

*   Am 11.12.2017 findet die Übung der Übungsgruppe 4 in SR B128 (Mathematikon B, Berliner Straße 43) statt.
** Am 8.11.2017 finden die Übungen der Übungsgruppen 10 und 12 in SR B128 (Mathematikon B, Berliner Straße 43) statt.

Sprechstunde

nach Vereinbarung (per Mail)

Inhalte der Vorlesung

Die Vorlesung führt in die Entwicklung von Software im Kleinen ein:

  • Überblick über die praktische Informatik
  • Technische und formale Grundlagen der Programmierung
  • Sprachliche Grundzüge (Syntax und Semantik von Programmiersprachen)
  • Einführung in die Programmierung (Wert, elementare Datentypen, Funktion, Bezeichnerbindung, Sichtbarkeit von Bindungen, Variable, Zustand, Algorithmus, Kontrollstrukturen, Anweisung, Prozedur)
  • Weitere Grundelemente der Programmierung (Typisierung, Parametrisierung, Rekursion, strukturierte Datentypen, insbesondere z.B. Felder, Listen, Bäume)
  • Grundelemente der objektorientierten Programmierung (Objekt, Referenz, Klasse, Vererbung, Subtypbildung)
  • Abstraktion und Spezialisierung (insbesondere Funktions-, Prozedurabstraktion, Abstraktion und Spezialisierung von Klassen)
  • Spezifikation und Verifikation von Algorithmen, insbesondere einfache Testtechniken
  • Terminierung
  • Einfache Komplexitätsanalysen
  • Einfache Algorithmen (Sortierung)

Voraussetzungen

keine

Zielgruppe

BA + LA Informatik, BA + LA Mathematik, BA Physik

Prüfungsmodalitäten

  • Die Modulnote ergibt sich aus dem Ergebnis einer zweistündigen Klausur.
  • Es werden zwei Klausurtermine angeboten:

    • 1. Klausur: Freitag, 9.2.2018, Einlass ab 13 Uhr, Ende spätestens 16 Uhr
      Anmeldung bis Sonntag, 30.1.2018 im MÜSLI
    • 2. Klausur: Dienstag, 10.4.2018, Einlass ab 13 Uhr, Ende spätestens 16 Uhr
      Anmeldung im MÜSLI

  • Für den Schein ist das Bestehen einer der beiden Klausuren notwendig.
  • Teilnehmer an der 1. Klausur haben die Möglichkeit, die 2. Klausur mitzuschreiben, sofern sie die 1. Klausur nicht bestanden haben
  • 50% der Punkte sind hinreichend zum Bestehen der Klausuren. Ein detaillierter Notenschlüssel wird vorher nicht bekannt gegeben.

  • Zulassungsvoraussetzung zur Klausur ist eine erfolgreiche Teilnahme an den Übungen, d.h.

    • mindestens 50% der Punkte in den Übungen
    • regelmäßige Teilnahme an den Übungen (Feststellung liegt im Ermessen des Tutors)
    • mindestens einmal Vorrechnen in den Übungen (Tutor kann Studenten zum Vorrechnen auffordern)
    • Die Übungsaufgaben sollen in Teams zu zweit bearbeitet werden (Abgabe einer Lösung pro Team in den Übungen, an der Tafel vorrechnen und Lösung der Computerübungen erklären muss aber jeder alleine). Die Zusammensetzung der Teams muss am Anfang des Semesters festgelegt werden.

Literatur/Vorlesungsmaterialien

Kursunterlagen werden auf moodle zur Verfügung gestellt. Der Einschreibeschlüssel wird in der ersten Vorlesung bekannt gegeben.

Einen guten Überblick über den geplanten Stoff erhalten Sie im Vorlesungmaterial für das WS 2015/16 von Prof. Filip Sadlo.

K. Mombaur, orb@uni-hd.de
Last Update: 20.10.2017 - 12:56

The photographs in the header of this webpage have been taken at the Musee de l'Automate in Souillac, France